Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Cornelia Funke

Cornelia Funke


Nach ihrem Abitur am Gymnasium St. Ursula in Dorsten zog Cornelia Funke nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung zur Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Durch ihre Arbeit als Illustratorin von Kinderbüchern kam sie selber zum Schreiben. Nebenbei arbeitete Cornelia Funke an Drehbüchern für die Fernsehserie Siebenstein.

Der internationale Durchbruch kam im Jahr 2002, als ihr in Deutschland bereits im Jahr 2000 im Dressler Verlag erschienenes Buch Herr der Diebe bei Scholastic in den USA erschien und dort über viele Monate auf den US-Bestseller-Listen stand. Die Entdeckung dieses Buches für den englischen Sprachraum führt Funke auf „Clara“ zurück, ein zweisprachig aufgewachsenes Mädchen, das sich bei dem Verleger von Harry Potter, Barry Cunningham, darüber beschwerte, dass sie ihr Lieblingsbuch nicht mit ihren Schulfreundinnen in England teilen könne. Der Cousin von Funke schrieb daraufhin eine Rohübersetzung ins Englische, auf deren Grundlage der Vertrag mit dem englischen Verleger zustande kam. Inzwischen wurde dieses Buch in 23 Sprachen übersetzt. Ihr Roman Tintenherz erschien im September 2003 bereits gleichzeitig in Deutschland, Großbritannien, den USA, Kanada und Australien. 2004 kam auch die englischsprachige Übersetzung des Buches Drachenreiter heraus.

Die Gesamtauflage ihrer Bücher lag Ende 2005 bei etwas über 10 Millionen Exemplaren. Einige ihrer Bücher wurden in 37 Sprachen übersetzt (Stand 2008). Das TIME Magazine zählte sie 2005 zu den 100 weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten. Als sie im Jahr 2008 eine Gesamtauflage von 15 Millionen Bücher hatte, wurde im Oktober 2012 bekannt, dass sie weltweit über 20 Millionen Bücher verkaufen konnte.

Im Gegensatz zu den Harry-Potter-Romanen von Joanne K. Rowling haben sich die Herausgeber der SPIEGEL-Bestseller-Liste trotz enormer Verkaufszahlen lange geweigert, Funkes Werke aufzunehmen. Erst der dritte und abschließende Band der Tintenwelt-Trilogie, Tintentod, änderte dies und lag am 8. Oktober 2007 sofort auf dem ersten Platz.

Im September 2010 erschien Funkes neuer Roman Reckless. Steinernes Fleisch zeitgleich in Deutschland, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Russland, Mexiko, Spanien, Frankreich und Norwegen. Er ist der Auftakt zu der ersten großen Romanreihe nach der Tintenwelt-Trilogie. 2011 schrieb Funke das Buch Der Bücherfresser für die 200. Pixi-Bücher-Serie. Im September 2012 erschien mit Lebendige Schatten der zweite Teil ihrer Reckless-Reihe.

Viele ihrer Werke sind bei Oetinger audio, im Jumbo Verlag und im Hörverlag als Audiofassungen erschienen und platzierten sich zum Teil auf der hr2-Hörbuchbestenliste (u.a. die Folge Fuchsalarm der Reihe Die Wilden Hühner, gesprochen von der Autorin selbst, sowie die Tintenwelt-Trilogie und Herr der Diebe).

Werke

Die Gespensterjäger

  • Gespensterjäger auf eisiger Spur, 1993
  • Gespensterjäger im Feuerspuk, 1994
  • Gespensterjäger in der Gruselburg, 1995
  • Gespensterjäger in großer Gefahr, 2001

Die Wilden Hühner

  • Die Wilden Hühner, 1993
  • Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt, 1996
  • Die Wilden Hühner, Fuchsalarm, 1998
  • Die Wilden Hühner und das Glück der Erde, 2000
  • Die Wilden Hühner und die Liebe, 2003

Weitere Die-Wilden-Hühner Bücher

  • Die Wilden Hühner – Das Bandenbuch zum Mitmachen, 2001
  • Die Wilden Hühner – Mein Tagebuch, 2004
  • Die Wilden Hühner und die Liebe, 2008
  • Die Wilden Hühner Fuchsalarm
  • Die Wilden Hühner und das Leben (mit Thomas Schmid)
  • Die Wilden Hühner Huhn ist weg
  • Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt

Tintenwelt-Trilogie

Weitere Tintenwelt-Bücher

  • Jane Mason, Alex Boegerl, Sarah Hines-Stephens: Cornelia Funkes Tintenherz – Die Filmstory, 2008
  • Karin Piper-Staisch: Die Welt von Tintenherz, mit Illustrationen von Cornelia Funke, 2008

Reckless

Weitere Bücher

  • Die große Drachensuche. Oder Ben und Lisa fliegen aufs Dach der Welt, 1988
  • Hinter verzauberten Fenstern, 1989
  • Kein Keks für Kobolde, 1989
  • Lilli und Flosse, 1990
  • Potilla, 1992
  • Monstergesicht, 1993
  • Käpten Knitterbart und seine Bande, 1993
  • Ene-mene-Rätselspaß mit Vampiren, 1994
  • Rittergeschichten, 1994
  • Zwei wilde, kleine Hexen, 1994
  • Zottelkralle, das Erdmonster, 1994
  • Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 1994
  • Käpten Knitterbart auf der Schatzinsel, 1995
  • Greta und Eule, Hundesitter 1995
  • Der Mondscheindrache, 1996
  • Kleiner Werwolf, 1996
  • Das verzauberte Klassenzimmer, 1997
  • Gruselrätsel mit Vampiren, 1997
  • Hände weg von Mississippi, 1997
  • Tiergeschichten, 1997
  • Prinzessin Isabella, 1997
  • Drachenreiter, 1997
  • Verflixt und zugehext, 1998
  • Dicke Freundinnen, 1998
  • Igraine Ohnefurcht, 1998
  • Dachbodengeschichten, Illustrationen: Wilfried Gebhard. 1998
  • Strandgeschichten, 1999
  • Das Piratenschwein, 1999
  • Kleiner Werwolf, 1999
  • Der verlorene Wackelzahn, 2000
  • Herr der Diebe, 2000
  • Mick und Mo im Wilden Westen, 2000
  • Dicke Freundinnen und der Pferdedieb, 2001
  • Der geheimnisvolle Ritter Namenlos, 2001
  • Die schönsten Erstlesegeschichten, 2002
  • Emma und der blaue Dschinn 2002
  • Kribbel Krabbel Käferwetter, 2003
  • Vorlesegeschichten von Anna, 2003
  • Die Glücksfee, 2003
  • Der wildeste Bruder der Welt, 2004
  • Mick und Mo im Weltraum, 2004
  • Cornelia Funke erzählt von Bücherfressern, Dachbodengespenstern und anderen Helden, 2004
  • Rosannas großer Bruder, 2005
  • Wo das Glück wächst. Mit Bildern von Regina Kehn. 2008
  • Das Monster vom blauen Planet, 2008
  • Der verlorene Engel, 2009
  • Der Bücherfresser, 2011
  • Geisterritter, 2011

Sabine 31.07.2015, 15.00 | (0/0) Kommentare | PL

Autoren

Im Moment arbeite ich daran eine kleine Biographie einer meiner Lieblingsautoren zusammenzustellen.
Cornelia Funke schreibt eigentlich Kinder/Jugenbücher, aber die Trilogie Tintenherz/Tintenblut/Tintentod gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
Dies war mein allererstes Hörbuch, welches ich mir aus der Bibliothek ausgeliehen habe damals und die ca. 50 CDs den ganzen Sommer über ständi "im Ohr" hatte.

Autorin sowie auch diese Trilogie stelle ich euch in den nächsten Tagen vor.

Sabine 26.06.2015, 12.38 | (0/0) Kommentare | PL

Letzte Kommentare
Ingrid:
Sehr schade - das Thema hätte mich sehr inter
...mehr
Celine:
Ich habe Dich heute hier entdeckt und freue m
...mehr
Angela:
Guck mal, so etwas ähnliches habe ich doch sc
...mehr
Angela:
Moin :-) wunderschön ist es hier, der Header
...mehr
KoRa:
Wunderschönes Starbild schonmal. Ich freu mic
...mehr
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31